Sechs Dinge, die Frauen beim Flirten falsch machen

Befolge einfach unsere Flirttipps und nutze deinen Körper! Wenn du jemandem allein über deine Körpersprache erreichen möchtest, ist deine Ausstrahlung das A und O. Kaum etwas ist für einen Mann attraktiver als eine selbstbewusste Frau, die voller positiver Energie einen Raum betritt. Arbeite für eine bessere Ausstrahlung an deiner inneren Einstellung zu dir bzw.

Flirttipps

Wenn du dich mit mehreren Leuten in einem Raum befindest, kannst du passiv all ihre Stimmen hören, richtig? Anders geht es auch dem Mann deiner Wahl nicht. Auch wenn du nicht direkt mit ihm ins Gespräch kommst, nimmt er unterbewusst die Stimmen um sich herum war. Trainiere deine Stimme und setze sie in seiner unmittelbaren Nähe so ein, dass dein Schwarm gar nicht anders kann, als dir Aufmerksamkeit zu schenken.

Deine Ausstrahlung kann noch so toll sein, wenn deine Körperhaltung nicht stimmt. Glücklicherweise kommt das eine meist mit dem anderen.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten

Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du deine Haltung aber nochmal unter die Lupe nehmen, bevor du zu weiteren Flirttipps übergehst, denn: Eine aufrechte Körperhaltung macht attraktiver und erhöht die Chancen, dass du in das Visier deines potenziellen Flirtpartners gerätst. Wir erklären dir, warum du nicht unbedingt deine Arme verschränken solltest. Auch wenn du in der Gegenwart deines Herzbuben noch so aufgeregt bist und deine Körpersprache nicht mehr ganz im Griff hast: Deine Neugier wird dich Blickkontakt zu ihm suchen und aufnehmen lassen.

Versuche dabei weder zu starren, noch deinen Blick zu flüchtig wieder von deinem Auserwählten abzuwenden, um sein Interesse zu wecken. Ein schönes Lächeln sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Aber auch bei der Mimik solltest du nicht übertreiben und deinem Schwarm ein möglichst natürliches bzw. Nicht immer muss dein Lachen übrigens direkt dem Herrn der Schöpfung gelten: Ob du auch weiteren Mitmenschen ein Lächeln schenkst, wird ihm ebenfalls nicht entgehen und dich umso mehr sympathisch wirken lassen. Einer der besten Flirttipps für diesen Fall: Der Blick für die Gestik und Mimik unseres Gegenübers ist deshalb oft getrübt.

Die gute Nachricht: Du kannst Deine Fähigkeit schulen, Körpersprache von Frauen richtig zu deuten, um zu erkennen, ob sie Interesse haben oder gar verliebt sind. Aber das Verständnis der nonverbalen Kommunikation trainierst Du am besten nicht nur beim Flirten. Beobachte ab heute einfach mal die Menschen um Dich herum, egal wo Du gerade bist.

Wie genau sind ihre Gestik und Mimik zum Beispiel wenn sie sich freuen, wenn sie wütend sind, erstaunt, traurig, belustigt oder ängstlich? Für bestimmte Gefühlszustände lernst Du so im Laufe der Zeit typische Handbewegungen, Gesichtsausdrücke und mehr kennen. Wenn Du das nächste Mal dann eine hübsche Lady triffst, kannst Du dann auch die Flirtsignale dieser Frau richtig erkennen.

Deshalb achten sie meist peinlich genau darauf, was sie der Angebeteten wie sagen. Untersuchungen zeigen: Achte deshalb auch darauf beim Flirten — denn solche körperlichen Signale sind ebenfalls ausschlaggebend dafür, ob eine Frau von Dir begeistert ist!

Echte Verführer wissen, wie sie die richtigen Flirtsignale mit ihrem Körper senden, um Frauen verrückt zu machen. Hier verrate ich Dir 8 Geheimnisse, wie auch Du noch attraktiver für die Damenwelt wirst:. Unbewusst ist das der ultimative Test der Frau, ob Du ihr wirklich das Wasser reichen kannst.

PHP version not supported

Wer den Blick senkt, signalisiert aber Ängstlichkeit, ordnet sich ihr unter und wird für die Lady schnell unattraktiv. Starke Kerle hingegen haben kein Problem damit, selbst einem Topmodel fest in die Augen zu schauen. Dies zu lernen ist ungeheuer wichtig! Denn schon im ersten Moment der Begegnung trennt sich hier die Spreu vom Weizen.

Solltest Du ihrem Blickkontakt nicht standhalten können, bist Du bei ihr schon unten durch, bevor Du sie überhaupt angesprochen hast. Ein starrender Blick wirkt nämlich sehr verstörend auf Dein Gegenüber und kann die Dame in die Flucht treiben. Zwischendurch blinzeln und wegschauen ist bei selbstsicheren Männern völlig normal und deshalb erlaubt. Die menschliche Spezies kann seit vielen Jahrtausenden aufrecht gehen — ein echter Fortschritt, mit dem wir unseren Planeten endgültig erobert haben.

Doch wenn man sich so umschaut, scheinen sich einige männliche Vertreter evolutionär zu einfachen Primaten zurück zu entwickeln.

Und trotzdem schleichen sich viele Menschen mit krummem Rücken und herunterhängenden Schultern durch den Alltag. Achte deshalb immer darauf, aufrecht zu gehen, zu stehen und zu sitzen! Für eine selbstbewusste Körpersprache beim Flirten ist dies das A und O. Hierzu ein kleines Gedankenexperiment: An diesem imaginären Faden zieht nun jemand so lange, bis Du gerade stehst.

Wende Dich mit Deinem Körper nicht zu schnell der Frau zu. Sprich sie an der Bar ganz lässig über die Schulter an, während Du seitlich zu ihr stehst. Damit gibst Du ihr das Signal, dass sie zunächst gar nicht so wichtig für Dich ist. Warum sollte sie das auch sein?

PHP version not supported

Wer sich im Gegensatz dazu direkt frontal der Frau gegenüberstellt, gibt ihr von Anfang an zu viel Aufmerksamkeit mit seiner Körpersprache. Das wirkt nicht nur bedürftig, sondern auch aufdringlich. Erst wenn die Chemie zwischen euch stimmt und sie ebenfalls interessiert am Gespräch teilnimmt, kannst Du Dich immer weiter mit dem Körper zu ihr drehen. Dasselbe gilt für die Distanz zwischen euch, denn zu viel Nähe wird anfänglich ebenfalls als penetrant empfunden. Halte angemessen Abstand! Wenn der Flirt gut läuft, kannst Du allmählich näher zu ihr treten und auf Tuchfühlung gehen.

Viele Männer glauben, bei Frauen gut anzukommen, wenn sie mit finsterer und cooler Miene in der Ecke des Clubs oder im Fitnessstudio stehen. Was bei James Bond funktioniert, wirkt im realen Leben leider schnell unsympathisch. Sprich mit der Dame mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht! Gerade bei neckischen oder ironischen Aussagen, die leicht missverstanden werden können, ist diese Mimik wichtig. Denn durch diese zusätzliche Körpersprache kann die Frau beim Flirten besser deuten, was Du wirklich meinst. Dass ein in der Ecke zusammengekauertes Häufchen Elend nicht sexy ist, muss nicht extra betont werden, oder?

Selbstbewusste Männer nehmen viel Platz für sich ein, natürlich ohne die Frau einzuengen! Dies geschieht zum Beispiel durch weit ausladende Gesten mit den Armen und leicht breitbeiniges Sitzen. Generell gilt: Schnelles und hektisches Gestikulieren mit den Armen wirkt entweder sehr feminin oder schlichtweg nervös. Doch weder mit dieser offensichtlichen Unmännlichkeit noch als Nervenbündel bist Du für die Damenwelt attraktiv. Ruhige Gesten signalisieren hingegen, dass Du selbstsicher, innerlich ausgeglichen und ein gefestigter Charakter bist.

Das sind männliche Eigenschaften, mit denen man Frauen beeindruckt! Es gibt aber auch viele Männer, die mit weniger offensichtlicher Körpersprache für Frauen abweisend wirken. Einfach gesagt: Achte deshalb auf eine offene Körperhaltung, indem Du die Arme nie längere Zeit vor der Brust hältst.


  • Körpersprache: Das machen Frauen beim Flirten falsch.
  • Körpersprache der Frau beim Flirten deuten + 8 Tipps für den Mann.
  • Themen dieses Artikels.
  • Warum Du die Körpersprache der Frauen deuten solltest;

So wirkst Du gleich viel nahbarer und sympathischer auf die Damenwelt. Zum Schluss noch ein Tipp für Eingeweihte: Ein bisschen frech sein schadet nicht beim Flirten. Necke sie zwischendurch ruhig ein bisschen, indem Du ihr die Aufmerksamkeit entziehst und mit dem Körper auf Distanz gehst. Durch dieses Manöver machst Du ihr gleichzeitig klar, dass Du ein unabhängiger Mann bist, der auch ganz gut ohne sie kann.

Natürlich ist diese Art von Körpersprache scherzhaft zu verstehen. Du hältst die Frau nicht dauerhaft auf Distanz, sondern bist nach wenigen Sekunden wieder bei ihr, damit ihr euch wieder näher kommen könnt.

Flirttipps für Frauen - 5 wichtige Tricks

Körpersprache der Frau beim Flirten deuten.